Hemdblusenkleid - wie trage ich es am besten?

Hemdblusenkleid - wie trage ich es am besten?

Anzeige wegen Namensnennung

Du hast ein Hemdblusenkleid im Schrank und weißt nicht, wie du es kombinieren sollst? Ich verrate dir, welche Schnitte es gibt, wie du es lässig oder schick tragen kannst und welche Schuhe zum Hemdblusenkleid am besten passen. Natürlich zeige ich dir auch mein liebstes Blusenkleid von NINA REIN.

Frau mit kurzem schwarzen Haar trägt eine Skinny Jeans und ein Hemdblusenkleid von Nina Rein Fashion

Hemdblusenkleid – der große Styling Ratgeber

Frau mit kurzem schwarzen Haar trägt eine Skinny Jeans und ein Hemdblusenkleid von Nina Rein Fashion

Was ist ein Hemdblusenkleid?

Die besten Alltagsbegleiter sind die, die uns den Alltag erleichtern. Das Hemdblusenkleid oder auch Blusenkleid genannt ist genau so ein Kleidungsstück. Warum? Es ist absolut wandelbar und lässt sich von Morgens im Büro bis Abends zum After-Work-Dinner tragen. Für mich ist es nicht nur das perfekte Sommerkleid, sondern auch ein Favorit in der kalten Jahreszeit. Charakteristisch für das Blusenkleid ist übrigens – wie der Name schon verrät – der Kragen und die durchgehende Knopfleiste. Rein optisch erinnert es sicherlich etwas an eine klassische Bluse oder sogar ein Männerhemd je nach Schnitt.

Wie finde ich das perfekte Hemdblusenkleid?

  1. Leichter Stoff wie Leinen ist optimal bei wärmeren Temperaturen. Leder sieht aufregend aus, Denim ist ein sehr moderner und alltagstauglicher Stoff.
  2. Berücksichtige bei der Größenauswahl unbedingt deine Cup-Größe.
  3. Die Knöpfe sollten an der Brust nicht zu stramm, aber auch nicht zu locker sitzen.
  4. An den Schultern sowie an der Taille liegt das Hemdblusenkleid am besten schön an und fällt dann etwas luftiger oder ausgestellt.
  5. Achte bei der Kleiderwahl auf deinen Farbtyp
  6. Kleinen Frauen empfehle ich maximal knielang zu wählen
  7. Die Midi-Länge steht auch kurvigen Frauen.
Frau mit kurzem schwarzen Haar trägt eine Skinny Jeans und ein Hemdblusenkleid von Nina Rein Fashion
857

Die richtige Länge beim Blusenkleid

Hemdblusenkleider gibt es in verschiedenen Längen. Die Mini-Länge funktioniert am besten als lässiges Männerhemd. Ich empfehle dir ein leicht ausgestelltes Midi-Hemdblusenkleid, wenn du optisch eine Sanduhr-Figur zaubern und kleinere Kurven umspielen möchtest. Die Maxi-Länge steht großen Frauen besonders gut. Viele Blusenkleider für den Abend sind in Maxi-Länge geschnitten.

Nachhaltiges Label für Hemdblusenkleider

Mein Hemdblusenkleid ist von NINA REIN und eines meiner absoluten Lieblingskleidungsstücke. Es sitzt sehr bequem und ist so luftig, dass es auch an wärmeren Tagen angenehm zu tragen ist. Was ich natürlich besonders schätze, dass NINA REIN auf Nachhaltigkeit achtet und auf der Website sehr transparent darstellt wie die Produktionsprozesse ablaufen. Hier könnt ihr mehr dazu erfahren.

DAS Hemdblusenkleid von NINA REIN FASHION

Als ich Julia, die Gründerin von NINA REIN FASHION, letztes Jahr im November hier bei mir in München kennengelernt habe, war ich von ihr und von ihrer Philosophie begeistert. Die Skinny Jeans aus ihrer Kollektion und das blaue Hemdblusenkleid, haben es mir persönlich besonders angetan. Über die Skinny Jeans, aus nachhaltiger Produktion, habe ich bereits hier berichtet.

Als ich das Kleid anprobierte, war ich vom Stoff sehr angetan. Das Material ist aus 76% Lyocell und 24% Baumwolle und es fühlt sich so herrlich seidig samtig auf der Haut an. Ich hätte es gar nicht mehr ausziehen wollen. Die Faser kommt aus Österreich, aus dem Hause Lenzing und deshalb darf der Stoff als Lyocell oder Tencel bezeichnet werden. In Portugal wird der Stoff hergestellt. Tencel ist eine Kunstfaser mit natürlichem Ursprung. Es wird aus Cellulose hergestellt, der nachwachsende Rohstoff ist zum größtenteils Buchenholz aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern. Lenzing AG hat für die Herstellung der Faser eine nachhaltige Methode entwickelt, dabei wird die Cellulose mittels eines biologisch abbaubarem Lösungsmittel aus dem Holz herausgelöst und zur Faser versponnen. Durch ein vollständig geschlossenes Kreislaufsystem beim Produktionserfahrung wird die Umweltbelastung vermieden. Tencel hat besondere Trageeigenschaften und dazu biologisch abbaubar. Es unterstützt die natürliche Thermoregulierug des Körpers, hat eine sehr gute Feuchtigkeitsaufnahme und lädt sich nicht statisch auf. Durch die glatte Oberfläche ist der Stoff sanft zur Haut – das spürt man – und hat einen geschmeidigen Fall. Die Baumwolle ist hier leider konventionell.

Frau mit kurzem schwarzen Haar trägt eine Skinny Jeans und ein Hemdblusenkleid von Nina Rein Fashion

Wie kombiniere ich ein Hemdblusenkleid am besten?

Von Morgens bis Abends tragen

Ein Hemdblusenkleid ist in meinen Augen sehr vielseitig zu kombinieren. Mit nur wenigen Accessoires kannst du deinem Outfit eine neue Richtung geben und das Kleid so von Morgens bis Abends zu unterschiedlichen Anlässen tragen. Bei der Kombination kommt es auf den Schnitt des Blusenkleids und auf den Stoff an.

Wie du das Hemdblusenkleid im Sommer stylst und worauf zu achten ist, verrate ich dir in diesem Beitrag.

Was darunter anziehen?

  1. Skinny-Jeans
  2. Strumpfhose
  3. ohne etwas darunter im Sommer

Midi-Hemdkleider mit halblangen oder langen Ärmeln lassen sich sowohl im Sommer als auch im Herbst/Winter tragen. Bei kühleren Temperaturen kannst du eine Strumpfhose dazu tragen. Übrigens kann auch eine Skinny Jeans hervorragend zum Blusenkleid aussehen.

Hemdblusenkleid – welche Schuhe passen dazu?

  1. leger mit Classic Sneakers
  2. trendy mit Dad-Sneakers
  3. feminin mit Absatz
  4. sommerlich mit Sandalen

Wenn du zum Hemdblusenkleid überlegst, welche Schuhe gut passen könnten, würde ich dir Sneakers oder Sandalen für den legeren Look empfehlen. Soll es etwas eleganter und femininer sein, passen Schuhe mit Absatz hervorragend. Diese haben auch noch den Vorteil, dass sie die Figur optisch strecken.

  • Frau mit kurzem schwarzen Haar trägt eine Skinny Jeans und ein Hemdblusenkleid von Nina Rein Fashion
  • Frau mit kurzem schwarzen Haar trägt eine Skinny Jeans und ein Hemdblusenkleid von Nina Rein Fashion
  • Frau mit kurzem schwarzen Haar trägt eine Skinny Jeans und ein Hemdblusenkleid von Nina Rein Fashion
  • Frau mit kurzem schwarzen Haar trägt eine Skinny Jeans und ein Hemdblusenkleid von Nina Rein Fashion
  • Frau mit kurzem schwarzen Haar trägt eine Skinny Jeans und ein Hemdblusenkleid von Nina Rein Fashion

Die perfekten Accessoires zum Look

Accessoires geben dem Kleid den richtigen Rahmen und vollenden das Outfit erst so richtig. Wie ihr seht trage ich mein Hemdblusenkleid von NINA REIN einmal ganz leger mit Rucksack und Sneakers und einmal feminin mit Henkeltasche und Sandalen mit Absatz. Ein Taillengürtel ist immer ein schönes Accessoire zum Hemdblusenkleid, da er den Fokus auf die Körpermitte lenkt und so eine tolle Sanduhr-Silhouette zaubert.

Wie trägst du ein Hemdblusenkleid am liebsten? Wenn du möchtest, teile deinen Lieblingslook mit mir auf Instagram #stilfrage

Alles Liebe, deine Bianca

PS: Noch ein kleiner Nachtrag zum Material TENCEL™ Lyocellfasern Quelle: lenzing https://www1.tencel.com/de/index.php?p=general

Wohlfühl-Eigenschaften

Botanischer Ursprung

TENCEL™ Lyocellfasern stammen aus dem erneuerbaren Rohstoff Holz – aus naturnahen Wäldern und nachhaltig bewirtschafteten Plantagen. Das Holz und der von der Lenzing Gruppe verwendete Zellstoff werden aus zertifizierten und kontrollierten Quellen gewonnen. TENCEL™ Modalfasern werden zum größten Teil aus dem nachwachsenden Rohstoff Buchenholz hergestellt, das aus nachhaltigen Wäldern in Österreich und den Nachbarländern stammt.

Kühles und trockenes Gefühl / Thermoregulierung

Die glatte Faseroberfläche von TENCEL™ Lyocellfasern nimmt Feuchtigkeit effizienter auf als Baumwolle. Dies unterstützt die natürliche Thermoregulierung des Körpers und verleiht der Haut Tag und Nacht ein kühles und trockenes Gefühl. Stoffe können auch so entwickelt werden, dass sie sich warm und kühl auf der Haut anfühlen. 

Geringes Bakterienwachstum

TENCEL™ Lyocellfasern absorbieren Feuchtigkeit effizient. Im Vergleich zu Polyester und Synthetikfasern ist auf der Faseroberfläche weniger Feuchtigkeit für das Wachstum von Bakterien vorhanden. Folglich bieten TENCEL™ Lyocellfasern keine ideale Umgebung für das Bakterienwachstum und bieten bessere hygienische Eigenschaften. 

Nachhaltige Herstellung von TENCEL™ Lyocellfasern

TENCEL™ Lyocellfasern haben sich aufgrund des umweltbewussten, geschlossenen Herstellungsprozesses, bei dem Zellstoff mit hoher Ressourceneffizienz und geringer ökologischer Auswirkung in Cellulosefasern umgewandelt wird, einen Namen gemacht. Dieser Lösungsmittelspinnprozess recycelt das Prozesswasser und führt das Lösungsmittel zu mehr als 99% in den Produktionskreislauf zurück. Konsumenten haben somit die Sicherheit, dass ihre Kleidungswahl die Umwelt schont. 

Umweltbewußter Herstellungsprozess von TENCEL™ Modalfasern

Zahlreiche Lenzing Innovationen wurden in die Herstellung von TENCEL™ Modalfasern integriert, welche diese umweltbewusster machen. 

Lenzing ist bestrebt die Ressourcen für zukünftige Generationen durch die Verwendung von erneuerbarer Energie und die Rückgewinnung von Prozesschemikalien zu bewahren. 

Verbesserte Atmungsaktivität

TENCEL™ Lyocellfasern kontrollieren auf natürliche Art den Feuchtigkeitstransport und verbessern somit die Trageeigenschaften, wodurch sich die Haut wohler fühlt. Bestehend aus dem natürlichen Rohstoff Holz sind die mikroskopisch kleinen Fibrillen der Cellulosefasern so strukturiert, dass diese die Feuchtigkeitsaufnahme und –abgabe regeln. Dies ermöglicht atmungsaktive Stoffe, welche die natürlichen temperaturregulierenden Eigenschaften des Körpers unterstützen und dadurch ein erfrischend kühles Gefühl auf der Haut erzeugen. 

Sanft zur Haut

TENCEL™ Lyocellfasern sind von Natur aus sanft und bieten dauerhaften Komfort. Unter dem Elektronenmikroskop weisen TENCEL™ Lyocellfasern eine glatte Oberfläche auf, welche den Stoffen ein weiches Gefühl verleiht und Komfort für empfindliche Haut garantiert. 

Minimale statische Aufladung 

Die Fähigkeit, Feuchtigkeit aufzunehmen, macht TENCEL™ Lyocell- und Modalfasern spannungsfrei ohne elektrostatische Aufladung. Im Vergleich zu synthetischen Materialien gibt es keine elektrostatische Aufladung. 

Glanz

TENCEL™ Lyocellfasern zeigen unter einem Elektronenmikroskop eine glatte Oberfläche, die Textilien einen luxuriösen Glanz verleiht. Durch die tiefere Farbstoffaufnahme und die glatte Faseroberfläche der TENCEL™ Lyocellfasern leuchten Textilien sichtbar intensiver als Baumwollstoffe. 

Widerstandsfähigkeit

Ausgezeichnet durch die höchste Widerstandsfähigkeit unter den Cellulosefasern sind TENCEL™ Lyocellfasern sehr strapazierfähig und von langanhaltender Qualität. 

Weichheit

TENCEL™ Lyocellfasern fühlen sich von Natur aus sanft an und verbessern die Stoffqualität, so dass diese leicht über die Haut gleiten. 

Geschmeidiger Fall

Stoffe mit TENCEL™ Lyocellfasern fühlen sich weich an, sorgen für einen fließenden Fall und eine ansprechende Optik. 

Leuchtkraft der Farben

Die glatte Oberfläche und die effiziente Farbstoffaufnahme von TENCEL™ Lyocellfasern ermöglichen es Farbstoffen tief in die Faserstruktur einzudringen, dies führt zu einer eindrucksvollen Leuchtkraft. 

Farbbeständigkeit

Die Farbpigmente sind tief in TENCEL™ Modalfasern eingebettet, wodurch die Leuchtkraft der Farben länger anhält als bei herkömmlich gefärbten Fasern und diese weniger dazu neigen, auch nach wiederholtem Waschen zu verblassen. 

Langanhaltende Weichheit 

Da die auf Holz basierenden TENCEL™ Modalfasern eine hohe Flexibilität aufweisen, bieten diese Textilien langanhaltende Weichheit. Aufgrund ihres Faserprofils verbessern TENCEL™ Modalfasern den weichen Griff der Stoffe auch nach mehrmaligem Waschen. Messungen und Handbewertungen zeigen, dass TENCEL™ Modalfasern doppelt so weich sind wie Baumwolle. Die Weichheit der TENCEL™ Modalfasern hält länger und ist im Vergleich zu Baumwolle wiederholten Wasch- und Trockenvorgängen gewachsen. 

3 Responses

  1. Liebe Bianca,
    ich finde Hemdblusenkleider an anderen Frauen immer toll- an mir empfinde ich es komisch. Ich kann das nicht mal richtig begründen, aber deine Tipps sind toll. Und das Kleid an dir: Spitze!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.