French Chic nachstylen - 7 Tipps

French Chic nachstylen - 7 Tipps

Hoch lebe der French Chic! Hast du dich auch schon insgeheim gefragt, warum eine Französin einfach immer gut angezogen ist? Es liegt nicht daran, dass französische Frauen mehr Kleidung im Schrank haben. Ganz im Gegenteil: Der Trick sind zeitlose Basics, die perfekt passen. In diesem Beitrag möchte ich dir zeigen, wie dir der French Chic ganz einfach gelingt.

French Chic Frau mit Longbob in schwarz mit einem blauen Kleid im French Look

French Chic – die Nonchalance der Französinnen

Es ist eine gewisse Leichtigkeit, die der typisch französische Modestil mit sich bringt. Leger, zeitlos und dennoch unaufgeregt chic. So ist es nicht verwunderlich, dass zahlreiche Französinnen als absolute Stilikonen gelten. Frankreichs jüngste Modebloggerin Jeanne Damas zum Beispiel verschaffte sich nicht nur durch ihren Stil Bekanntheit, sondern auch durch ihr eigenes Modelabel Rouje. Zart geblümte Kleider und gerüschte Röcke treffen hier auch High-Waist-Jeans und tiefe Ausschnitte. Ich würde sagen: Feminine Leichtigkeit beschreibt die Kollektion wohl am besten.

Zeitlose Schönheit: Catherine Deneuve

Ein Sinnbild der zeitlosen Schönheit ist auch Schauspielerin Catherine Deneuve, die in über 100 Filmen durch ihr besonderes Charisma unverkennbar ist: verführerisch, aber nie aufdringlich sexy. Als beste Freundin und Muse von Yves Saint Laurent und als Model Kosmetikmarken wie L’ORÉAL kennst du sie bestimmt. Was ich besonders faszinierend finde, dass ihre besondere Ausstrahlung mit dem Alter nicht abnimmt, eher noch zunimmt. Natürlich sind ein paar Falten und Kurven dazu gekommen, aber Catherine Deneuve ist einfach eine zeitlose Schönheit. Klassisch-schön wie auch ihr Modestil. Perfekt frisierte Haare, gerade geschnittene Etuikleider und dazu Schuhe mit wenig Absatz. Auch große Roben französischer Designer oder den All-Black-Look sieht man an der Schauspielerin.

French Chic Frau mit Longbob in schwarz mit einem blauen Kleid im French Look

Die wichtigsten Basics für den French Chic

Das sind nur zwei von vielen französischen Stilikonen. Was sie alle verbindet? Sie haben ihren eigenen Stil gefunden und folgen nicht nur aktuellen Modetrends. Genau diesen Ansatz schätze ich sehr. Es geht nicht darum eine große Kleiderauswahl im Schrank zu haben, sondern vielmehr die “richtigen” Basics. Im Folgenden zeige ich dir welche es sein können:

Key-Piece des French Chic: das Männerhemd

Vielleicht erinnerst du dich daran, dass ich das Männerhemd schon mal in einem vergangenen Beitrag vorgestellt habe. Wenn ich das meinen Kunden vorschlage, gibt es meist viele verblüffte Reaktionen. Viele können sich einfach nicht vorstellen, dass sie darin gut aussehen könnten. Französische Influencerinnen wie Taylor LaShae oder Jeanne Damas wissen jedoch schon lange, dass das klassische, weiße Hemd ein vielfältiger Schatz im Kleiderschrank sein kann. Eigentlich so simpel, aber gleichzeitig auch so vielfältig. Ich persönlich finde, dass das Männerhemd aufgrund seiner Eigenschaften den French Chic einfach perfekt unterstreicht. Was das Styling betrifft, ist das Hemd wirklich unkompliziert. Trage es entweder in den Bund gesteckt oder lässig darüber, entweder mit einzelnen, offenen Knöpfen (ein schöner BH ist dann Pflicht!) oder hochgeschlossen. Insbesondere im Sommer wirkt zum Beispiel der All-Over-White-Look grandios.

French Chic Frau mit Longbob in schwarz mit einem blauen Kleid im French Look

Das Slip-Dress – simpel und doch so aufregend

Zugegebenermaßen: Es wirkt auf den ersten Blick gar nicht so leicht das Slip-Dress alltagstauglich zu kombinieren. Schließlich wirkt es je nach Schnitt sehr verführerisch. Doch die stilbewusste Französin weiß sich zu helfen und kombiniert einfach Sneakers und ein legeres Basic-Shirt in Weiß zum Kleid. Eine andere Möglichkeit ist der Layering-Look mit feinen Strickjacken, der sich für die Herbst-und Winter-Monate anbietet. Im Sommer sieht das Slip-Dress natürlich auch pur wunderschön auf gebräunter Haut aus. Sandaletten mit wenig Absatz, filigraner Schmuck und ein natürliches Make-Up sind die perfekte Wahl zum Slip-Dress.

DIE perfekte Jeans

Eine Französin trägt nicht irgendeine Jeans, sie trägt DIE Jeans. Eine Hose, die ihre Figur perfekt unterstreicht und einen klassischen Blauton hat. Dazu kombiniert sie zum Beispiel einen hochwertigen Blazer und ein elegantes Top. Auch ein einfaches Basic-Shirt in Weiß kann zur Jeans grandios aussehen. Wahrscheinlich hast du auch schon feststellen müssen, dass es gar nicht so leicht ist, die passende Jeans zu finden. Deswegen biete ich im Rahmen meiner Stilberatung auch einen Personal-Shopping-Termin an. Bei der gemeinsamen Shoppingtour kann ich Tipps geben und dir helfen, die passende Hose zu finden.

Hochwertiger Blazer (auch für tagsüber)

Vermutlich hat ihn nahezu jede Frau im Kleiderschrank. Die ist vom Blazer. In meinen Augen ein absoluter Klassiker, der für seine Stylingvielfalt oft unterschätzt wird. Hierzulande denken viele, dass sich der Blazer nur im Büro oder für offizielle Anlässe eignet. Die Französin jedoch kennt das Potential des Klassikers. Im Alltag macht der Blazer nämlich ebenso eine gute Figur zum Beispiel zu Jeans, Sneakers und einem legeren Top.

French Chic Frau mit Longbob in schwarz mit einem blauen Kleid im French Look

Midikleider für Tag und Nacht

Es gibt ein Stilgeheimnis, was nahezu jede Französin beherzigt: Kleidungsstücke wählen, die sie den ganzen Tag über gut aussehen lassen, ohne aufwändig gestylt werden zu müssen. Eines dieser Kleidungsstücke sind Kleider jeglicher Art wie zum Beispiel Midi-Kleider mit Blumenprint. Einfach reinschlüpfen und gut fühlen lautet die Devise. Und wer es am Abend etwas schicker mag, trägt einfach etwas mehr Make-Up und Schmuck dazu.

Accessoires als Stilbruch einsetzen

Der besondere Zauber des French Chic ist die Unaufgeregtheit. Eher schicke Kleider oder formelle Blazer wirken plötzlich vollkommen leger und ungezwungen. Das Geheimnis? Eine Französin kombiniert geschickt unkonventionelle Accessoires wie eine Herren-Armbanduhr und scheinbar ungemachte Haare zum Kleid. Schon entsteht ein vollkommen anderer Eindruck von eigentlich schicken Kleidungsstücken.

Das ist das Geheimnis des French Chic

Nun habe ich dir einige Kleidungsstücke verraten, die den Stil der Französinnen ausmachen. Doch was ist eigentlich das Geheimnis, dass eine Französin stets so chic, lässig und sinnlich zugleich aussieht? Ich denke, dass uns vorallem die Nonchalance oder in anderen Worten die Unbekümmertheit am Meisten fasziniert. Man könnte fast meinen, Madame habe sich den Look eben nur kurz übergeworfen. Doch natürlich setzt auch dieser Effekt eine gewisse Strategie voraus.

French Chic Frau mit Longbob in schwarz mit einem blauen Kleid im French Look

Mein französischer Lieblingslook

Ich verbinde den French Chic vor allem mit Weiblichkeit. Aus diesem Grund habe ich mich für ein feminines Kleid entschieden. Der Schnitt in A-Linie betont die Hüfte und zaubert eine gewisse Leichtigkeit, ganz so, wie es der typische französische Stil mag. Ein schönes Detail sind die Knöpfe, leger aber dennoch körperbetont und elegant. Dazu kombiniere ich eine Jeansjacke im Blazer-Stil. Ich mag den Bruch zwischen casual Denim und elegantem Blazer sehr – und Du? Nicht fehlen dürfen natürlich eine meiner Lieblingstaschen in einem schönen Gelbton und feminine Stilettos. Ganz wichtig: Wer nackte Füße zeigt, achtet vorher bitte auf eine gute Pflege.

French Chic Frau mit Longbob in schwarz mit einem blauen Kleid im French Look

French Chic nachstylen

Wenn du den French Chic nachstylen möchtest, achtest du am besten auf einen perfekten Sitz, den richtigen Farbton passend zu deinem Typ und natürlich auf die Verarbeitung und Materialien der Kleidung. Wie du Qualität bei Kleidung erkennst, hatte ich dir in einem vergangenen Blogbeitrag schon mal erklärt. Zu guter Letzt geht es um die Details. Accessoires, die einen Stilbruch verkörpern oder ungestylte Haare zaubern die angesprochene Nonchalance auch in dein Outfit. Merke dir am besten: Weniger ist mehr.
Hast du nun auch Lust bekommen, dir etwas französische Unbekümmertheit nach Hause zu holen? Dann hinterlasse mir gerne ein Kommentar und berichte mir von deinem French-Chic-Styling.

Bisous Bianca

One Response

  1. Chère Bianca,
    Du hast den französischen Chic wunderbar in Szene gesetzt, es passt aber auch typmässig toll zu dir.
    Deine Tipps finde ich sehr wertvoll und zudem gut umsetzbar.
    Ein bisschen mehr Nonchalance stünde uns allen gut zu Gesicht.
    Ich wünsche dir eine schöne Woche.
    Liebste Grüße
    Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.