Fair Fashion Herbstmode 2019 - meine Empfehlungen

Fair Fashion Herbstmode 2019 - meine Empfehlungen

Die neue Fair Fashion Herbstmode macht Lust auf farbenfrohe Kuscheloutfits und ausgiebige Spaziergänge in der Natur. Ich gebe Tipps zum Online Shopping und verrate dir meine aktuellen Favoriten.

Welche Stoffe kommen bei der Fair Fashion Herbstmode zum Einsatz?

Im Gegensatz zu herkömmlicher Mode wird bei der Produktion von Fair Fashion auf umweltschonende Materialien und gerechte Arbeitsbedingungen geachtet. So wird nicht nur auf den Anbau von Pestiziden und Herbiziden verzichtet, sondern man versucht auch möglichst natürlich zu färben ganz ohne Lösungsmittel, Bleichmittel oder andere giftigen Substanzen. Das ist nicht nur für die Umwelt ein wichtiger Schritt, sondern auch für Allergiker und Menschen, die zu empfindlicher Haut neigen. Vielleicht hattest du auch schon mal das Problem, dass der neue, rote Pullover auf der Haut kratzte und du danach Rötungen am Arm festgestellt hast. Hochwertige Materialien wie sie bei Fair Fashion zum Einsatz kommen, vermitteln ein völlig anderes Tragegefühl. Ich habe dir bereits in diesem Artikel einen Überblick verschafft, wie du hochwertige Materialien erkennst.

  • Wolle wirst du sicherlich im Herbst aufgrund der wärmenden Eigenschaften schätzen. Bio-Wolle ist mulesing- und chlorfrei und wird aus kontrolliert biologischer Tierhaltung gewonnen.
  • Hanf und Leinen fühlen sich herrlich leicht und atmungsaktiv im Sommer an. Jetzt für die kalte Saison schätzen wir die wärmenden Eigenschaften der speziellen Fasern.
  • Der Allrounder Bio-Baumwolle hat noch eine umweltfreundlichere Alternative bekommen: Tencel. Ein weiterer Pluspunkt ist übrigens die Haptik, denn Tencel fühlt sich noch weicher auf der Haut an.
  • Bio-Baumwoll-Fleece ist ein starker Favorit für Herbst und Winter, denn das Material wärmt ohne dass wir schwitzen.

Zuletzt schätze ich nicht nur die Materialien, sondern auch die fairen Arbeitsbedingungen, auf die nachhaltige Label achten. Immer wieder hören wir in der Presse von Kinderarbeit, niedrigen Löhnen und unmenschlichen Arbeitskonditionen. Müssen wir uns wirklich den x-ten Pullover für 9,99€ kaufen? Nein, wir können lernen bewusster zu kaufen. Nicht mehr auf Masse, sondern mit Verstand. Diesen Gedanken möchte ich auch in der Stilberatung vermitteln. Überlege dir vor dem Shoppen, was du wirklich möchtest und was du bereits besitzt und welche Kombinationen du im Schrank hast.

Auf diese Siegel kannst du beim Kauf achten

Ein wichtiges Merkmal ist das sogenannte GOTS-Siegel, welches bei einem Kleidungsstück angibt, dass dieses aus mindestens 70 Prozent biologisch erzeugten Naturfasern besteht. Auch für die Herstellung wie zum Beispiel Färbeprozesse gibt es klare Regeln. Nur Label, die sich an alle Konditionen halten, bekommen das Siegel auf ihre entsprechenden Kleidungsstücke. In einem der nächsten Postings werde ich dir noch mehr darüber berichten.

Fair Fashion Herbstmode 2019 – 5 Favoriten

*Werbung wegen Nennung

Kuschelig, weiche Mäntel in Statement Farben

Absolutes Must-have im Herbst ist ein kuschelig, warmer Mantel. Mit dem richtigen Schnitt und der perfekten Farbe je nach Typ kannst du wunderschöne Herbst Looks kombinieren. Besonders schön: Fair Fashion Wollmäntel aus Bio-Wolle.

Roter Statement Mantel aus nachhaltiger Produktion
Doubleface Mantel von Lanius über AVOCADOSTORE // Copyright Bild Avocadostore
Trend Mantel aus nachhaltiger Schurwolle
Caban Mantel von Lanius über AVOCADOSTORE // Copyright Bild Avocadostore

Herbst-Trend – Kleid plus Stiefel

Nicht nur von Modemagazinen diese Saison für gut befunden, ist die Kombination aus Kleid plus Stiefel. Spiele ruhig mit den Materialien und wage dich an ein edles Seidenkleid. Ein toller Kontrast zu den sonst eher schwereren Herbst-Materialien.

Wunderschöne Kombination aus feinem Seidenkleid und Herbst Stiefeln
Kleid aus Seide von Lanius über AVOCADOSTORE // Copyright Bild Avocadostore

Die Qual der Wahl

Herbst Röcke: Für die kalte Jahreszeit zauberst du aus Pullovern, Strumpfhosen und Röcken schnell ein tolles Outfit. Besonders schön wirken Glencheck Karo, Cord und Falten – Röcke im Herbst.

Faltenrock mit Print für ein elegantes Herbst Outfit
Faltenrock von Lanius über AVOCADOSTORE // Copyright Bild Avocadostore
Cord Rock aus nachhaltiger Produktion
Rock Cleo Kord von Jan n June über AVOCADOSTORE // Copyright Bild Avocadostore
Der Glencheck Karo Rock ist für Trendsetter, die Wert auf Nachhaltigkeit legen
Valmaa Check von Armedangels über AVOCADOSTORE // Copyright Bild Avocadostore

Angesagtes Material: Cord

Nicht nur als Rock ein absolutes Must-have im Herbst, sondern gerne auch im All-Over Look. Am besten mit cleanen Basics kombinieren für einen modernen Look.

Herbst Trend Cord Material all-over getragen
Cord Blouson von Lanius über AVOCADOSTORE // Copyright Bild Avocadostore

Perfekte Begleiter für den casual Herbst Look

Wie du vielleicht schon mitbekommen hast, zählen die Sneakers von Véja zu meinen absoluten Lieblingen, da sie nicht nur toll aussehen, sondern auch fair produziert werden. Perfekte Farbe für den Herbst ist senfgelb. Um das Outfit abzurunden kann ich dir den Nagellack von Kia Karlotta sehr empfehlen.

Nachhaltige Sneakers der Marke Veja
Sneakers von Veja über AVOCADOSTORE // Copyright Bild Avocadostore

Meine liebsten Fair Fashion Online Shops

Viele meiner Kundinnen shoppen gerne online. Denn nicht immer wohnt man mitten in der Stadt und hat schöne Einkaufsmöglichkeiten vor Ort. Wenn du online nachhaltige Kleidung suchst, möchte ich dir diese Online Shops ans Herz legen:

  1. Avocadostore: Von Kleidung und Schuhen bis hin zu besonderen Accessoires ist hier für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas dabei. Der Online Marktplatz hat viele verschiedene nachhaltige Label gelistet. Sehr schön finde ich, dass wir zu den meisten Marken gleich ein paar Infos lesen können, wenn wir diese gerade erst neu entdeckt haben.
  2. Armedangels: Wer sich gerne modisch kleidet und auf Nachhaltigkeit Wert legt, wird bei diesem jungen Label sicherlich fündig.
  3. Lanius: Seit 1999 setzt das Kölner Label ein Zeichen in Sachen nachhaltige Materialien und verantwortungsbewusster Arbeitsweise.
  4. Jan N´June: Bezahlbare Fair Fashion im minimalistischen Stil findet sich bei diesem tollen Label aus Hamburg.
  5. Hessnatur: Seit Jahren bekannt und fast schon ein Pionier auf dem Gebiet Fair Fashion.
  6. Wunderwerk Berlin: Stylishe Fair Fashion aus der Hauptstadt. Der Versand ist ab 50 Euro innerhalb Deutschlands frei.
  7. Thewearness: Hier schlagen Modeherzen höher. Eine wunderschöne Kollektion mit viel Liebe zum Detail erwartet Euch.

Achtest du auf die Herkunft von Materialien beim Kauf? Hinterlass mir doch gerne dein Feedback.

Deine

Bianca Stäglich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.