Accessoires – die wichtigste Nebensache Teil II


Der Schmuck passend zu deinem Farb-Typ

Wir wissen ja alle das es die verschiedensten Typen und Farbtypen gibt.
Hell und Dunkel – Laut und Leise. Das gilt auch beim Schmuck.

Frühlingstyp

Die Haut des Frühlings zeigt einen leicht goldenen Schimmer mit einem eher hellen und zarten Pfirsichteint
und bekommt häufig Sommersprossen auf einer elfenbeinfarbenen Haut. Sie bräunt wenig, ist rotwandig, aber nicht
rosarot und sie errötet leicht.
Die Haare des Frühlings sind flachs-gelb, gold oder honigblond, rotes Haar- helles Tiziano oder Kupferrot. Sie können hellbraun mit einem warmen, hellgoldenen Glanz sein.
Die Augen des Frühlings haben die größte farbliche Bandbreite – goldgrün oder Bernstein – Aquamarin – Hellbraun mit goldenen oder grünen Sprenkeln – blau mit kleinen weißen Pünktchen. Teilweise glasklare Augen – teilweise mit weißen Strahlen.
Passende Farben: Eierschale, Sonnengelb, Orange bis Mohn, Lachs bis Koralle, Helle klare Grüntöne, Beigebraun bis Karamell, Helles Marineblau. Allgemein lebendige Farben, klar, warm, frisch, aber nicht zu dunkel.
Schmuck & Brille: Gelbes Gold, Cremige Perlen, Messing, Holz, Gemischte Metalle, Bernstein und alle Farben der Farbpalette
Muster & Stoffe:

 

Quelle: Pinterest mochatini.net
Quelle: Pinterest tinkerbell240677.tumblr.com

Sommertyp

Die Haut des Sommers kann hellhäutig bis braun, zart bis robust, hell und rosig oder auch unruhig mit Couperose sein. An den Handgelenken und Unterarmen ist sie leicht bläulich. Auf alle Fälle sehr sonnenempfindlich und neigt schnell zu Sonnenbrand.
Die Haare des Sommers sind in der Kindheit blond und werden im Alter deutlich dunkler. Helle bis mittlere Aschtöne sind sehr typisch. Auch ergrauen die Sommertypen recht früh, was aber bezaubernd aussieht.
Die Augen des Sommers sind überwiegend klar bis pudrig, verschwommen. Das Augenweiß ist nicht schneeweiß, sondern her Milchweiß. Von den Farben sind sie eher Sanftblau, Graugrün oder auch ein kühles Haselnussbraun.
Passende Farben: Milchweiß bis Wollweiß, Blasses Zitronengelb, Wassermelone bis Weinrot, Rosabeige bis Pastellrosa, Mint bis Mittelgrün, Rostbraun, Silbergrau bis Anthrazit, Pastell bis Lapisbraun. Allgemein weiche, gedeckte, kalte Farben, pudrige Töne und blaubasierend.
Schmuck & Brille: Silber, Platin, Weißgold, Rotgold, Rosa Perlen und alle Farben der Farbpalette

 

Quelle: Pinterest BLOGWALK
Quelle: Pinterest Asos.com

Herbsttyp

Die Haut des Herbstes ist Goldbraun, goldbeige oder hat einen bronzefarbenen Schimmer. Sie können Sommersprossen haben die eher intensiv rötlich, rotgolden oder rotbraun sind.
Die Haare des Herbstes sind golden oder rötlich. Eher mattes braun/aschig. Schwarzbraun bis schwarz ist eher sehr selten. Sie ergrauen recht spät, aber leider eher unvorteilhaft.
Die Augen des Herbstes sind braun und davon am häufigsten Goldbraun und Haselnussbraun. Bernsteinfarben oder ein intensives grün – ähnlich der Katzenaugen – können aber auch petrolblau sein. Die Iris mit braunen, grünen, goldenen oder rotbraunen Strahlen durchzogen.
Passende Farben: Cremeweiß bis Ecru, Goldgelb bis Senf, Orange, Terrakotta, Rosttöne, Lachs bis Apricot, Moss bis Flaschengrün, Khaki bis Schokolade, Warmes Grau, Graugrün, Petrolblau. Allgemein warme Erd- und Goldfarben, gedämpfte Töne, goldene Untertöne.
Schmuck & Brille: Bronze, Gold, Messing, Holz, Cremige Perlen und alle Farben der Farbpalette

 

Quelle: Pinterest gofeminin.de (Lena Hoschek)
Quelle: Pinterest srevolrof.blogspot.com

Wintertyp

Die Haut des Winters ist vorrangig ein helles bis dunkles Oliv. Der Teint ist hell, fast weiß (Schneewittchenteint)
und zeigt einen bläulichen Unterton, sowie bläulichen Augenrändern. Bei einer kräftigen Hautfarbe west sie einen
Olivestich auf. Die Haut wird sehr schnell braun.
Die Haare des Winters sind von Kindheit an dunkel, dunkelaschbraun über dunkelbraun bis ebenholzschwarz oder blauschwarz. Selten aber auch möglich ist Platinblond oder Weißblond. Silberweiß.
Die Augen des Winters sind klare braune, grüne oder graue Töne, aber auch Dunkelblau, türkis, grün, eisgrau, graublau, graugrün, nussbraun oder schwarzbraun. Das Augenweiß ist strahlend schneeweiß.
Passende Farben: Hartes Schneeweiß, Zitronengelb, Scharlachrot, Eisiges Rosa, Tannengrün, Eisgrau bis Anthrazit, Königsblau, Kühles dunkles Schwarzbraun, Tiefes Schwarz. Allgemein lebhaft und flott. Alle blaubasierenden Töne. Harte Kontraste zum Beispiel – Schwarz-Schneeweiß
Schmuck & Brille:
Silber, Platin, Weißgold und weiße Perlen und alle Farben der Farbpalette

 

Quelle: Pinterest gofeminin.de
Quelle: Pinterest gofeminin.de

 

Wer nicht genau weiß, welcher Farbtyp er ist, dem helfe ich gerne bei einer individuellen Farbberatung weiter. Danach geht alles viel
leichter und die Farben werden in einem anderen Licht gesehen. Ich freu mich von Dir zu hören.

Farbenfrohe und stilvolle Grüße, Bianca

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Stilfrage aufInstagram Stilfrage auf xing Stilfrage auf Pinterest
Newsletter-Anmeldung
x
News von Stilfrage
ganz easy per Mail!
Deine Email wird nicht an Dritte weitergeleitet.