5 Schritte zur richtigen Brille zu deiner Gesichtsform

5 Schritte zur richtigen Brille zu deiner Gesichtsform

Die Brille ist nicht nur eine Sehhilfe sondern ist UNSER einflussreichstes Accessoires was wir haben

DIE eine perfekte Brille für deine Gesichtsform zu finden, ist nicht leicht. Gesichter können oval, rund, herzförmig, quadratisch oder doch rechteckig sein? Doch nicht verzweifeln: Meine 5 Schritte zur richtigen Brille zu deiner Gesichtsform werden dir helfen.

Nicht jeder von uns muss eine Brille tragen, doch scheint die Sonne, kramen wir alle unsere Sonnenbrillen heraus und spätestens da verraten uns die Form und Größe, wer die echten Modeopfer sind. Doch die Devise ist, einen guten Durchblick zu haben und dabei noch gut auszusehen. Du kannst mit deiner Brille deinen Typ und deinen besonderen Stil unterstreichen und vielleicht auch ab und zu in eine andere Zeit springen. Manchmal kann eine Brille dich seriös und streng wirken lassen, oder auch verrückt und sinnlich. Und das ist eben nicht immer Trendabhängig sondern vielmehr von den Gesichtsformen.

Welche Brille zu welcher Gesichtsform
Foto: AURUM Optics

Um deine Vorzüge hervorzuheben und deine Persönlichkeit zu unterstreichen, braucht es eine passende Fassung.

Die Gesichtsform:
So bestimmst Du dein Gesicht

Wir Menschen sind alle individuell, so dass auch unser Gesicht nicht in eine „Schublade“ gesteckt werden möchte. So wie bei den Farben gibt es auch bei den Körper- und Gesichtsformen Mischtypen/Mischformen. Es sind jedoch die Merkmale der sogenannten „Prototypen“ wichtig. Das ergibt sich aus dem Verlauf vom Haaransatz und Kinnlinie (vertikal) und dem Verlauf der seitlichen Konturen (horizontal). Deine Gesichtsform kannst du ganz einfach vor dem Spiegel bestimmen oder du machst ein Foto von dir. Einfach die Haare aus dem Gesicht mit einem Haarband nehmen und die Gesichtsform am Spiegel mit einem Lippenstift (wasserlöslich) nachziehen, oder auf dem Ausdruck deine Fotos mit einem Bleistift nachziehen.

Solltest Du eine Mischform haben, also du kannst nicht genau erkennen wie deine Gesichtsform ist, dann versuche die Brillengestelle die am ehesten für deine Kontur in Frage kommen. Beobachte in Ruhe, was das einzelne Gestell mit deinem Gesicht macht. So findest du Schritt für Schritt deine richtige Fassungsform.

 

Welches Gestell passt zu welcher Gesichtsform?

Wie unser Gesicht auf andere wirkt hängt von unserer Gesichtsform ab. Ob weich oder hart, lang oder kurz, oder harmonisch entscheidet letzendes die Brillenform. So können durch runde und geschwungene Formen ein eckiges Gesicht viel weicher wirken lassen. Dagegen eine eckige Fassung lässt ein rundes Gesicht härter und markanter aussehen. Um ein langes Gesicht kürzer wirken zu lassen, sollte man sich für hohe Gläser in Vollrandfassungen entscheiden. Und zarte Gestelle schmeicheln herzförmigen und zierlichen Gesichtszügen. Also immer irgendwie entgegen wirken.

Welche Brille zu welcher Gesichtsform
Foto: 123RF
Welche Brille zu welcher Gesichtsform
Foto: 123RF

Welches Make-up und welche Frisur zu welcher Brille?

Wenn du das richtige Brillengestell gefunden hast, dann brauchst du das passende Make up und natürlich auch die optimale Frisur dazu. Diese beiden Punkte lassen sich auch auf deine Brille abstimmen.

Welche Brille zu welchem Anlass?

Ich persönlich finde Brillen toll – wie schon oben angesprochen – „Brillen sind DAS wichtigste Accessoires“, daher möchte ich mir meine Augen gar nicht Lasern lassen, weil ich Brillen einfach toll finde. Am liebsten hätte ich einige mehr, denn es gibt immer einen Anlass, wo die Brille zum Outfit passen sollte. Die unterschiedlichsten Varianten für die unterschiedlichsten Gegebenheiten. Lasst euch einfach immer wieder inspirieren.

Sollte ich den Brillentrends folgen?

Geschmäcker sind verschieden und so ist es auch mit den Trends. Jedes Jahr ein neuer. Das wichtigste bei Korrekturbrillen, Lesebrillen, Gleitsichtbrillen, Sonnenbrillen, Sportbrillen ist, sie muss zu dir und deinem Stil passen. Für jeden Geschmack gibt es zum Glück eine große Auswahl – vorteilhafte und weniger vorteilhafte. Mit dem richtigen Wissen findest du DEINE.

 

Welche Brille zu welcher Gesichtsform

Fragen über Fragen und doch keine Antworten und immer noch verwirrt? 5 Schritte zur richtigen Brille zu deiner Gesichtsform

Welcher Stil passt zu mir?

Mit den verschiedensten Brillenformen und Brillengläsern kannst du eine kleine Zeitreise in die vergangenen Jahrzehnte machen. Es gibt da so einige Klassiker, wie die runde Lennon-Metalbrille die an coolness nur so schreit, die Schmetterlingsform war besonders in den 50ern und auch bei Sophia Loren beliebt oder die unvergessliche Wayfarer von Ray Ban die Don Johnson in Miami Vice trug, die werden nie aus der Mode gehen. Und so gibt es einige mehr aus den verschiedensten Epochen und gerade das ist immer wieder spannend, doch sollte diese auch zu DEINER Persönlichkeit passen und die Frage, die du dir immer stellen solltest – Wie soll mich mein Gegenüber wahrnehmen? Immer noch werden dunkle, starke Brillen mit Kunststofffassung mit einem Nerd in Verbindung gebracht oder die schönen Hornbrillen aus Naturmaterial, welche in ihren Farben und der Maserung von Brille zu Brille variiert, gilt als Intellektuell.

Welche Form passt zu mir?

Die Brillenform hängt immer von der Gesichtsform ab:
Oval
Ist das proportionalste von allen und daher stehen diesem Gesicht die meisten Modelle. Nur eins ist wichtig, die Breite des Gestells an die Breite der Wangenknochen anzupassen.
Quadratisch
Dieses Gesicht ist sehr markant. Die Breite und die Höhe sind ungefähr gleich und die Linie vom Unterkiefer ist quadratisch oder eckig und kann mit Hilfe ovaler und runder Gläser verlängert werden. Perfekt wären Modelle mit einem dunkleren Oberteil und helleren Boden.
Herzförmig
Das dreieckige Gesicht verjüngt sich deutlich zum Kin hin. Die breitesten Stellen sind die Wangenknochen und der Kiefer. Hier ist bei der Wahl der Gläser drauf zu achten, die Wangenknochen nicht noch mehr zu verbreitern. Eher zarte Rahmen mit abgerundeten Rahmen aus dünnem Kunststoff oder auch Metall, sie das Gesicht optisch reduzieren. Ich empfehle rund, oval oder auch patentiert.
Rundes
Bei einem runden Gesicht ist die Fläche von Breite mal Höhe relativ gleich und deshalb wird hier entgegengewirkt, um optisch zu verlängern und schlanker zu machen, empfehle ich hier Rahmen die quadratisch sind oder auch Fassungen die oben dicker sind und vielleicht auch keinen Boden haben, aber bitte keine runden oder ovale Form.
Rechteckig
Hier gibt es gleiche Merkmale wie ein quadratisches Gesicht und sollte mit zierlichen, leicht geometrischen Rahmen schmeicheln. Optimale Begleiter sind daher oval, rund, „Aviator“ oder auch eine „Piloten Brille“

= Bei allen Modellen sollten möglichst die Augenbrauen über der Brille sichtbar sein oder mit dem Rahmen in einer Linie.

Welche Farbe soll meine Brille haben?

Hier spielen einige Aspekte eine Rolle, aber grundsätzlich sollte deine Brille zu allen Styles passen. Wenn du dich für einen Metallrahmen entscheidest ist es wichtig zu wissen, welcher Farbtyp du bist und welches Material dir eher schmeichelt. So ist es auch mit den verschiedensten Farben. Wenn du ein kontrastreicher Typ bist, dann darf deine Brille auch mehr Kontrast haben. Das harmoniert miteinander. Im Umkehrsinn, wenn du eher einen zarten hellen Teint und hellere Haare hast, dann empfehle ich dir ein kontrastarmes Gestell zu wählen, das schmeichelt dir mehr.

Welches Material soll meine Brille haben?

Das ist nun wirklich auch Geschmacksache. Natürlich kommt es aber darauf an, wo dein tägliches Einsatzgebiet und wo dein Arbeitswirkungsbereich ist. Metallbrillen sind widerstandsfähig und leicht und belasten somit nicht so deine Nase. Eine hohe Vielfalt findest du im Kunststoffbereich wo du auch deine Kreativität mit Mustern walten lassen kannst. Entscheiden darfst Du dich.

Mein Stilfrage-Tipp

Wenn du modisch ein Zeichen setzen willst, dann kann die Brille auch gern deine eigenen Gesichtszüge betonen. Ansonsten sollte die Fassung immer entgegensteuern. Viele Geschäfte, wenn du dir nicht sicher bist, geben dir auch eine Auswahl mit nach Hause. Das ist wirklich cool, so kannst du zu Hause vor dem Spiegel hin und her probieren mit deinen Outfits und kannst eine Nacht drüber schlafen. Oder du machst natürlich vor Ort Selfies, aber bitte im Tageslicht. GENERELL empfehle ich, weniger deine Brillen online zu kaufen, da es viele Aspekte gibt, die du im Laden mit einer kompetenten Begleitung besprechen kannst.

Und wenn du StilFragen hast, dann melde dich und wenn du keine News mehr verpassen möchtest, melde dich rasch für meinen Newsletter an.

Deine Bianca

 

 

6 Responses

  1. Ich habe das Glück, dich, liebe Bianca, als Freundin zu haben :-). Deshalb war es natürlich ganz klar, dass ich dich unbedingt für meinen neuen Brillenkauf dabei haben wollte. Da ich, wie du weißt, total auf DEINE Brille abfahre, wollte ich ein ähnliches Modell, das zu mir passt. Leider nichts alleine gefunden. Dann hattest du an unserem besagten Brillenkauf-Tag einen super Brillen-Laden mit mir besucht und vorab versprochen „Wir finden heute eine Brille für dich!“. Tatsächlich hatte ich innerhalb kürzester Zeit DIE passende Brille für mich entdeckt und gleich zugeschlagen. Und jetzt freue ich mich riesig auf’s Abholen. Danke dir für deinen mega Tipp und dass du mir mit Rat und Tat zur Seite gestanden hast, als wir letztlich sogar zwei Brillen zur Auswahl hatten ;-)!

    1. Meine liebe Felicitas,
      danke Dir :-* Ich habe es sehr gern für dich getan und dann mein Versprechen gehalten und wir haben für dich deine optimale Brille gefunden – genau, es waren zwei, aber für eine musstest du dich dann doch entscheiden. Ich freu mich schon, wenn ich sie bei dir auf deiner Nase sehe. Alles Liebe sendet Dir, deine Bianca

  2. Liebe Bianca, super Post! Ich weiß, mit wem ich meine nächste Brille kaufen. Es ist eine so große Investition, dass es einfach clever ist eine gute Beraterin an seiner Seite zu haben. Ich habe viel gelernt in Deinem Post, möchte aber trotzdem nicht auf 1:1 Beratung verzichten. Danke für Dein Wissen und soviel Information. Deine Beate

    1. Liebe Beate, schön das ich Dir mit meinem Wissen weiterhelfen konnte. Brillen sind eine richtige Investition und wenn man dann noch die falsche gewählt hat, kann es einen schon ärgern. Danke Dir und ich freue mich schon mit dir deine neue Brille zu finden. Alles Liebe sendet Dir, Bianca

  3. Es ist eine Wissenschaft für sich, liebe Bianca. Das habe ich beim Aussuchen meiner Brille bemerkt. Die Fassungen die mir gefallen haben, sahen ganz schlimm an mir aus. Die Optikerin hat zu ganz anderen Modellen gegriffen und da war doch tatsächlich MEINE Brille dabei. Beachtet wurden Haarfarbe Hautton. Gesichtsform… so wie du es beschreibst. Sei gegrüßt. Maja

    1. Liebe Maja,
      das stimmt in der Tat. Es gibt einfach zu viele Auswahlmöglichkeiten – es ist zwar toll sich unter so viel Modellen entscheiden zu können, aber für den ein oder anderen bedeutet das „Überforderung“. Aber zum Glück gibt es Hilfe und schön, dass du deine passende Brille gefunden hast. Alles Liebe sendet Dir, Bianca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.